Digital Art

Unter dem Namen Digital Art betritt die Art Collection Telekom Neuland und möchte in einer langfristigen Perspektive die Entwicklung digitalisierter Kunstformen begleiten und fördern. Der Sammlungsschwerpunkt Digital Art wird seit 2011 kontinuierlich aufgebaut und konzentriert sich in einer ersten Phase hauptsächlich auf einzelne Bilder. Eine offene Ausschreibung richtet sich alle zwei Jahre – bisher 2011, 2013 und aktuell 2015 – direkt an Künstlerinnen und Künstler aus den Ländern Ost- und Südosteuropas. Aus den eingereichten Vorschlägen wählen der künstlerische Beirat und die Kuratoren der Art Collection Telekom Werke für den Ankauf aus.

Die Kunstwerke in diesem Sammlungsbereich werden nicht als physische Objekte oder Bilder gesammelt, sondern stehen in digitalisierter Form als Bild- Dateien zur Verfügung. Das so entstehende Bildarchiv stellt neben den Motiven Hintergrundinformationen der einzelnen Werke und über die Künstlerinnen und Künstler bereit. Es steht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Deutschen Telekom zur Verfügung. Ziel ist es, visuelle Ausdrucksformen, Inhalte und Themen der zeitgenössischen Kunst zugänglich und verständlich zu machen. Aus dem Bestand an Bilddaten können Motive ausgewählt werden, die als Druck in verschiedenen Formaten im Arbeitsalltag ihren Platz finden.
Digital Art möchte die visuelle Kommunikation über unsere gemeinsame Wirklichkeit in die Alltagserfahrung integrieren.