schließen Menu

Kilobase Bucharest

Gegründet 2010 von Dragos Olea und Ioana Nemes

KILOBASE BUCHAREST ist ein künstlerisches Projekt in der Form einer nomadischen Galerie. Ziel war es, die Grenzen des Kunstmarkts in Frage zu stellen, zu erweitern und herauszufinden, wie Künstler die Regeln und Ansprüche an eine Galerie ausweiten können.
KILOBASE BUCHAREST ist an drei zentralen Themen interessiert: Ökonomie, Queer-Politik und der Stadt Bukarest. KILOBASE BUCHAREST verwandelte sich mit der Zeit in ein hybrides Gebilde: künstlerisches Projekt, nomadische Galerie, Produzent von Ausstellungen oder Werken von anderen Künstlern, Kurator und Galerist in einmaligen Projekten bei Kunstmessen.
Die beiden Werke stammen aus einer fortlaufenden Serie, in der mit KILOBASE verbundene Künstler während ihrer Arbeit fotografiert wurden. Das kann auch bedeuten, auf einem Vaporetto zur Vorbereitung der Venedig Biennale auf einem Kanal zu fahren oder am Strand eine kreative Pause einzulegen.

Datenschutz
Art Collection Telekom Newsletter