Agnieszka Polska erhält den Preis der Nationalgalerie 2017

21/10/2017

Vier Künstlerinnen waren für den Preis der Nationalgalerie 2017 nominiert: Sol Calero (geb. 1982 in Caracas), Iman Issa (geb. 1979 in Kairo), Jumana Manna (geb. 1987 in Princeton) und Agnieszka Polska (geb. 1985 in Lublin). Diesjährige Preisträgerin ist Agnieszka Polska.

Die Ausstellung ist bis zum 14. Januar 2018 im Hamburger Bahnhof in Berlin zu sehen.

Foto: offenblen.de