Roundtable: The Voice of Art Institutions

19/02/2018

Im Rahmen der Ausstellung 'I Am The Mouth - Art Collection Telekom', Works from Central and Eastern European Artists findet am 27. Februar 2018 um 11 Uhr ein Round Table im Museum für Zeitgenössische Kunst in Zagreb statt. 

'The Voice of Art Institutions' dient der Erörterung der neuen Möglichkeiten, die in den Ländern Ost-, Mittel- und Südosteuropas in der Phase des politischen und wirtschaftlichen Übergangs entstanden sind.  In einigen ehemals sozialistischen Staaten sind die heiß ersehnten Museen für zeitgenössische Kunst in größere, neue Gebäude umgezogen. Erste private Galerien enstanden. Nach der Wirtschaftskrise mussten sie leider vielerorts wieder geschlossen werden. Auch die finanziellen Mittel des Staates wurden in jüngster Zeit eingeschränkt, so dass der Kauf vo Kunstwerken für Institutionen immer schwieriger wird. Nicht selten, sind Künstler gezwungen anderen Erwerbstätigkeiten nachzugehen, oder ihre Heimatländer zu verlassen und anderweitig - im Westen - nach besseren Lebensbedingungen zu suchen und mit Glück eine Galerie zu finden, die sie auf dem Kunstmarkt repräsentiert.

Anhang positiver und negativer Beispiele aus ihrer eigenen Praxis diskutieren die Teilnehmer des Roundtables verschiedene Modelle. Unter anderem welche Rolle Kunstinstitutionen als Vermittler bei der Förderung von Künstlern spielen? Welche Regeln gibt der neoliberale Kapitalismus für die Kunstelt vor? Sind die Anforderungen des Kunstmarktes etwas, das sich negativ auf die Qualität von Kunst auswirkt? Welche alternative Wege finden Kunstinstitutionen und Künstler um in den bestehenden Verhältnissen einen wichtigen Beitrag zu leisten?

Teilnehmer: Alenka Gregorić, City Art Gallery, Ljubljana; Snježana Pintarić, Direktorin des Museums für Zeitgenössische Kunst in Zagreb; Gregor Podnar, Gregor Podnar Gallery, Berlin; Rainald Schumacher, Office for Art, Berlin; Katharina Schendl, LambdaLambdaLambda Gallery, Pristina und Slaven Tolj, Direktor des Museums für Moderne und Zeitgenössische Kunst in Rijeka and künstlerischer Leiter der Europäischen Kulturhauptstadt Rijeka.  Moderation Nathalie Hoyos und Radmila Iva Jankovic.
 

Foto: Eva Kot'átková, Group Therapy, 2016